Home  /  Tours  /  Thailand  / Thailand Tauchen (Koh Chang)

|

Tauchen: Thailand ist mit der Andamanensee im Westen und dem Golf von Siam ein wahres Paradies für Taucher. Tauchsaison ist von November bis Mai. Die besten Tauchplätze um Koh Chang sind Hin Luk Bat, Hin Sam Sao, Hin Raap und Koh Rang.

Für Anfänger sind die Tauchplätze um Hin Raap und Koh Rang besonders gut geeignet, da dort eine schwache Strömung herrscht und die Sichtverhältnisse bei 5 bis 20 Metern liegen. Es gibt hier auch natürliche Korallen wie Peitschenkorallen und Seefedern und seltene Fischarten zu bewundern. Die Tiefe ist ca. 15 Meter.

Es werden Schnorchelausflüge von Koh Chang aus nach Koh Kham, Koh Wai und

Koh Kra durchgeführt und Schnuppertauchausflüge angeboten.

Tauchen und Tauchreviere um Phuket:

Die beste Zeit zum Tauchen um Phuket ist von November bis April. Die Sichtweiten auf den Tauchplätzen betragen bis zu 35 Meter. Die bekanntesten Tauchplätze um Phuket sind: King Cruiser Wrack, Shark Point, Racha Noi, Anemonen Riff und Koh Dak Mai, wobei sich für Anfänger nur Racha Yai eignet (Tiefe ca. 25 Meter; die Sichtweite liegt bei 15 bis 30 Metern; eine leichte Strömung). Alle anderen sind mehr für erfahrene Taucher geeignet. Auch hier gibt es Korallen und Korallenriff-Fische wie die Schmetterlingsfische, Clownfische, Kaiserfische, Rochen, Trompetenfische u.a. zu bestaunen.

Koh Tao: (in der Nähe der Inseln Koh Samui und Koh Panghan).

Rund um die schöne Insel Tao gibt es eine Fülle von Tauchplätzen und Tauchschulen für Anfänger und Fortgeschrittene. Auch für Schnorchler ist Koh Tao geeignet. Das Wasser ist hier noch recht klar, kaum Strömung und die Sicht ist sehr gut. Die durchschnittliche Tauchtiefe liegt bei 12 bis 18 Metern. Die beste Zeit zum Tauchen ist von Dezember bis August. Die bekanntesten Tauchplätze um Koh Tao sind: Shark Island, South West Pinnacle, Chumphon Pinnacle, die Ostküste von Koh Tao, Koh Nang Yuan Bay, White Rock. Beste Tauchbedingungen gibt es bei den Twin Peaks (geringe Tiefe, Sichtweite bis 35 Meter, grandioses Korallenriff mit einer großen Fischvielfalt). Chumphon Pinnacle gehört zu den beliebtesten Tauchplätzen, da man hier auf Bullenhaie treffen kann. Wer hier tauchen möchte, sollte aber schon Erfahrungen mit tiefen Tauchgängen und starken Strömungen haben, für Anfänger nicht geeignet. Beim Tauchplatz Southwest Pinnacle werden sogar fast täglich Walhaie gesichtet bei einer Tauchtiefe von 30 Metern. Die Unterwasserwelt mit ihrer Vielfalt an tropischen Fischen, Großfischen, Haien und Korallenriffen machen das Tauchen in Koh Tao zu einem faszinierenden Erlebnis. Fast alle Hotels verfügen über angegliederte Tauchschulen und bieten günstige Zimmer mit Tauchkursen an.

Similan-Inseln: (Gruppe von neun unbewohnten Inseln in der Andamanensee).

Die Tauchplätze in der Andamanensee gehören für Schnorchler und Sporttaucher zu den schönsten und beliebtesten weltweit. Die besten Tauchbedingungen sind von November bis April. Erreichbar sind sie mit Similan Tauchsafaris, Tauchtouren und Tagestouren von Phuket und Khao Lak aus. Eine atemberaubende Unterwasserwelt mit einem enormen, farbenfrohen Fischartenreichtum bietet jeder Tauchgang. Das Tauchabenteuer Similan Islands bietet neben der maritimen Welt auch riesige Granitfelsen mit Spalten und Kanälen die umspült werden und an denen farbenprächtige große Weich- und Fächerkorallen in allen Formen wachsen. (Z.B. Tauchplätze: Richelieu Rocks, Koh Tachai- hier begegnet man auch Walhaien, Mantas, Rochen, Barrakudas u.a.).

Koh Bon Pinnacle: Der Tauchplatz liegt auf der Nordost-Seite von Koh Bon Island und ist nur für erfahrene Taucher geeignet. (Tiefe 5 bis 40 Meter, starke Strömung, Sichtweite 15 bis 40 Meter, Tauchsaison von November bis April). Hier trifft man bei den Tauchgängen Trompetenfische, Kraken, Barrakudas, Haie, Mantas u.a.

Boulder City: Der Tauchplatz liegt ca. 1 km südlich von Similan Insel Nr. 3 - Koh Payan und ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet. (Tiefe 10 bis 40 Meter, teilweise starke Strömung, Sichtweite 20 bis 40 Meter, Tauchsaison von November bis April). Neben riesigen Felsblöcken und herrlichen Korallenriffen gibt es Napoleonfische, Papageienfische, Mantarochen, Büffelkopf-Papageienfische gelegentlich auch Leopard- und Walhaie zu beobachten.

Beacon Beach: (Similan Insel Nr. 8). Beste Tauchbedingungen für Anfänger (Tiefe 5 bis 30 Meter, leichte Strömung, Sichtweite 20 bis 40 Meter, Tauchsaison von Oktober bis Mai). Hier trifft man auf Hart- und große Fächerkorallen und eine bunte Unterwasserwelt.

Weitere Tauchplätze sind: Batfish Bend, Beacon Reef, Elephant Head Rock, Fantasy Reef, North Point, Donald Duck Bay, Barakuda Point, Breakfast Bend u.v.a.

* Die Diving-Tauchtouren werden vor Ort in Landeswährung "Thai Baht" beim örtlichen Anbieter bezahlt.

Bei Fragen und für weitere Informationen senden Sie  bitte eine E-Mail an:

 info(at)asia-hotelservice.com

 

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits